News

Kletterurlaub Antayla Winter 2008/2009

News >>


 

ALLE GUTEN DINGE SIND 3!
 
Lisa und ich wollten einfach mal einen Mädels Urlaub machen, aber wohin?
Ein Platz zum Chillen, Baden, Urlaubmachen und wenn`s geht auch noch ein bißchen Klettern, da kamen wir auf Antalya, das JO-SI-TO – Camp. Klettermüde durch die lange Wettkampfsaison schmiss ich meine Schuhe,Gurt, Chalkbag und natürlich meine Monkee Klamotten in mein Gepäck, denn meiner Vorstellung vom easy klettern brachte Lisa ein deutliches :'' Es muss geklettert werden'' entgegen.Na gut, dann halt auch klettern.
In Antalya angekommen liesen wir den Urlaub schön chillig angehen, mit ein bischen bouldern am Fluss und Sonnen-Baden. Aber schon am zweiten Tag packte uns beide dann doch das Kletterfieber. Deshalb klapperten wir erstmal die schönsten Routen an der ''Hauswand'' des Camps ab. Unter anderem ''Black Moon'' 7b+. 
  Schattenspiele
Am nächsten Tag entschieden wir uns dann für einen stark überhängenden versinterten Sektor. Hier fand ich mein erstes Projekt eine echt steile 8a namens ''Chaine erection''. Trotz des collen Projekts entschieden wir uns an unserem folgenden Tag erstmal für den sonnigeren Sektor ''Sarkit'' um dort viele lange und nicht ganz so schwere Routen zu klettern.
Und dann am nächsten Tag: REEEEGEN
Aber einmal vom Kletterfieber gepackt hielt uns so schnell nichts mehr auf und so wagten wir uns trotz schlechten Wetters an den Fels. Zum aufwärmen gab's erstmal eine hässliche 6b+ die uns wie Anfänger aussehen lies. Ganz nach dem Motto ''was sind das für Kletterbabies'' wurden wir von unserem Nachbarkletterteam belächelt, die sich in einer 7b+/7c versuchten. Mit ein paar Keksen zur Stärkung stieg ich dann mit frischen Selbstbewusstsein in deren Tour ein, um zu zeigen das wir sehr wohl was drauf haben... und stieg doch promt meine erste 7b+ onsight! Beflügelt von dem
Erfolg stieg ich 10 Minuten später gleich noch eine 7b+/7c ''LEON'' onsight hinterher
und alle im Camp hatten von da an fetten Respekt vor uns.
Nach so einem Regentag hatten wir Lust auf Sonne und entschieden uns am nächsten
Tag für ''Güzel“. Dort klapperte ich dann alle Routen bis auf eine 8a ab.......!!
 
 
Am 7. Tag rief dann wieder mein Projekt in Alabalik. Nach zahlreichen sinnlosen Versuchen in ''Chain erection'' kehrte ich am Abend mit blutigen Fingern, einem kaputten Schuh, 2 Löcher in meiner Hose und einem kaputem T-shirt wider zurück ins Camp. Der folgende Tag mu゚te ein Ruhetag werden!! So stellte ich mich Lisa als Sicherungsfrau zur Verfügung. Gemeinsam landeten wir dann wieder in “Güzel“.Allerdings bizzelte mich schon nach kurzer Zeit eine 8a . Ich konnte einfach nicht wiederstehen, und so kam es ,dass aus einem Ruhetag ein 8a-Tag wurde. Die Route gelang mir schon im 2ten go....!! Super Ruhetag!!!
Jetzt war dann entgültig Ruhetag angesagt und wir fuhren ans Meer zum Baden und Chillen.
 
Nach so einem chilligen Tag war dann für Urlaubstag Nr. 10 wieder Projekt
" Chain erection " in Alabalik angesagt.!!
 
Ines Dull Chaine erection
In Gedanken versunken saß ich unter dem mega 8a Dach und träumte davon sie endlich zu klettern......Erster Versuch an diesem Tag ging schief......Ich saß wieder drunter und überlegte ob es überhaut Sinn machte nochmal einzusteigen....etwas demotiviert entschied ich mich sie noch einmal zu probieren....das letzte mal.!!!!!!!!
Ich kletterte die ersten 5 lässigen Meter......schüttelte......konzentrierte mich......und ging die Schlüsselstelle an.Es war das erste mal ,dass ich in einem Kletterversuch bei den schweren Zügen nicht gedacht habe sondern einfach geklettert bin......die harte Schlüsselstelle .... geschafft .... schütteln....konzentrieren....und jetz die letzten 10-15 meter nicht mehr loslassen....Oben angekommen ....den Umlenker geklippt....und dann ertönte auch schon mein Freudenschrei....
Am Abend wurde dann noch richtig gut gefeiert !!
 
Den vorletzten Urlaubstag wollte ich einfach nur noch leicht klettern und Spaß haben.....Dann lief ich allerdings unter Pegasus (8a) vorbei...hm....Ich überlegte kurz und stieg ein. Es war genau meine Route .So kam es ,dass ich sie im 2. Go schaffte!!
Am letzten Tag dachte ich mir allen guten Dinge sind drei!!! Ich hatte drei 8a's gezogen!! Das sollte genug sein. So legte ich mich endgültig schön in die Sonne und tat nichts....!!
Schön wars!!!
 
 
 
 
 
 
 
 

 ( written by Ines Dull )