News

Fotoshooting mit monkee in der Pfalz

News >>

 
 
 
Vierköpfiges Monkee-Team rockt 2 Tage die Pfalz
 
Monkee Team Es stand schon lange zur Diskussion, dass Monkee einen Werbefilm bzw. Imagefilm für die Messe in Friedrichshafen braucht, einfach um größer raus zu kommen. So beschlossen wir, Marion Hett, Hannes Huch, Peter Würth und ich, uns am 25.04 - 26.04.2009 in der Pfalz zum Bouldern und Shooting zu treffen. Voll gespannt fuhr ich also am Samstag in Richtung Pfalz, um in Heidelberg von unseren Teamleitern Marion und Hannes abgeholt zu werden. In der Pfalz trafen wir dann Peter. Er kennt sich in der Pfalz recht gut aus und hat schon viele schwere Sachen dort abgehakt. Deswegen war er unser Führer. Im Gebiet angekommen, merkte ich erstmals wie schön Boulder bzw. Boulderfelsen aussehen können. Ich entdeckte sofort einen 7b+ Boulder der mich unheimlich faszinierte...... 
 
7b+ BoulderOk,dachte ich mir,den pack ich an. Immer und immer wieder probierte ich die Einzelzüge. Nach langem basteln brachte ich dann auch alle Einzelstellen hin. Jetzt war es soweit. Der Durchstieg stand an...alles oder nichts. Voll entschlossen und motiviert stieg ich ein.......jaaaaaaaa ich habs geschafft,....mein erster 7b+Boulder .....!!!! Obwohl ich eine Boulderhasserin bin, hab  ich eine 7b+ gezogen. Des hät ich mir niemals träumen lassen ( und ich träume von sehr viel xD ). Mein Tagesziel war mehr als erreicht.... Entspannt und mit viel Gaudi verbrachten wir die Zeit  mit filmen bzw. gefilmt zu werden. Ich merkte gar nicht, wie mir bouldern immer mehr Spaß machte. Auch spürte ich überhaupt nicht wie meine Haut an den Fingern immer dünner wurde . Erst als uns alle ein  "Affenhunger" überkam, packten wir zusammen und suchten uns ein Restaurant. Nach der Stärkung begaben wir uns müde von dem anstrengenden Tag Richtung Schlafplatz....einer gigantischen Höhle mitten unter den Kletterfelsen.
Tazan Traverse 
Wenn man morgens direkt unter Bouldern aufwacht, dann kann der Tag ja nur gut werden....Nach einem ausgiebigen Frühstück fuhren wir gestärkt Richtung Heidelberg um am Riesenstein zu bouldern....Dort erschlugen mich erstmal die gigantischen Boulderfelsen und ich wusste gar nicht, bei welchem Boulder ich anfangen soll.....entweder bei den gigantischen Platten ????????......oder vielleicht doch eher bei der gigantischen Tatzan Traverse ??????.....Ich entschied mich einfach alles nacheinander zu machen. Am Schluss fehlte mir dann nur noch das gigantische Dach, das für den Film auch gigantisch gut geeignet war. Ich versuchte, versuchte und versuchte.....ich dachte es sei nur ein Kopfproblem, da das Absprunggelände nicht ganz so gut war. Das schafften wir dann noch zu beseitigen, aber dann gings trotzdem immer und immer wieder schief, so  dass ich
Gigantisches Dachdas Handtuch schmiss. Aber wer mich kennt, weiß ....ich bin ein Revolverkletterer.
Es kam also so:
Hannes wollte von dem einen Zug noch Bilder schießen, also machte ich den Zug ... 5mal...10mal....20mal....verdammt und warum geht der Scheiß nicht in einem ganzen Zug von unten....????????????   Jetzt wollt ichs wissen und stieg ohne Pause in die Platte ..... ich machte einen Zug nach dem anderen....und dann..... ich lies echt nicht los....der Wahnsinn....es gelang mir dann auch noch das gigantische Dach zu klettern...!!!!!! Somit wurde das Wochenende noch super gut abgeschlossen...!!!!
Aber selbst wenn es nicht von so tollen Erfolgen gekrönt gewesen wäre... es war ein mega super tolles Wochenende....Ich fand unser, wenn auch sehr Der vierte im Bunde, Hannes unser Fotographkleines Team einfach gigantisch. Es hat richtig Spaß gemacht !! Echt super !!
In dem Sinne auch nochmal ein fettes Dankeschön an Marion und Hannes...!!!!.
Danke fürs mitnehmen..!!
Danke für alle Klamotten die ich schon habe und noch bekommen werde..!!
 
 
Hannes mega super Fotos könnt Ihr euch noch mal in groß unter
Menü Felsbilder - Bouldern in der Pfalz - anschauen...!!!!!